Ursache von Beschwerden nicht entscheidungserheblich

In der Berufsunfähigkeitsversicherung kommt es darauf an, ob die beklagten Beschwerden tatsächlich bestehen und wie sie sich funktionell auswirken, nicht aber, worauf sie ursächlich zurückzuführen sind.

Rechtsgebiet

Berufsunfähigkeitsversicherung

Urteil

OLG Saarbrücken, Urteil vom 19.05.2010 – 5 U 91/08-10