private Krankenversicherung Wichtige Urteile

private Krankenversicherung Wichtige Urteile

ARBEITSUNFÄHIGKEIT EINES RECHTSANWALTS

Arbeitsunfähigkeit eines Rechtsanwalts ist gegeben, wenn diesem die Fähigkeit zur umfassenden Bearbeitung der übernommenen Mandate und Vertretung des Mandanten fehlt. BGH, Urteil ...
Mehr lesen

ARBEITSUNFÄHIGKEIT TROTZ EINZELNER TÄTIGKEITEN

Arbeitsunfähigkeit i.S. von § 1 Abs. 3 Satz 1 MB/KT 2009 entfällt nicht, wenn der Versicherte lediglich zu einzelnen Tätigkeiten in der ...
Mehr lesen

ARBEITSUNFÄHIGKEIT AUFGRUND VON MOBBING

Arbeitsunfähigkeit im Sinne von § 1 (3) MB/KT 94 liegt auch dann vor, wenn sich der Versicherte an seinem Arbeitsplatz einer tatsächlichen ...
Mehr lesen

KRANKENTAGEGELDVERSICHERUNG – MASSSTAB FÜR DIE PRÜFUNG DER ARBEITSUNFÄHIGKEIT

In der Krankentagegeldversicherung ist Maßstab für die Prüfung der Arbeitsunfähigkeit der bisher ausgeübte Beruf in seiner konkreten Ausgestaltung. Daher kann der Versicherer ...
Mehr lesen

PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG – KOSTEN FÜR LASIK-OP

Die Kosten einer Lasik-Operation können in einer unter Geltung der MB/KK genommenen Krankenversicherung erstattungsfähig sein. Das Gericht bejahte bei Kurzsichtigkeit das Vorliegen ...
Mehr lesen